Netzanalyse

DAMIT AUCH DAS NETZ MITHÄLT

Das Licht flackert. Computer stürzen häufiger ab. Im schlimmsten Fall überhitzen Transformatoren, die die Energieversorgung von Betrieben sicherstellen. Ursache kann ein zu hohes Aufkommen von Oberschwingungen durch Verbraucher mit nicht sinusförmiger Stromaufnahme sein.

image

STÖRUNGEN ABSTELLEN – RISIKEN VORHERSEHEN

Um Netzanalysen nach DIN 50160 oder DIN 61000-2 durchführen zu können, sind neben spezieller Messgeräte fundiertes Wissen und Erfahrung notwendig. Die DKS Kaufmann Schaltanlagen setzt eigens geschultes Personal ein, das alle erforderlichen Messgeräte zum Einsatzort mitbringt.

Im ersten Schritt gilt es, die akuten Überlastungen zu identifizieren. Dabei wird die Netzqualität im Hinblick auf Oberschwingungen, Netzfrequenz,

Spannungsänderungen und -symmetrien sowie Flickern und Transienten analysiert und bewertet. Bei Bedarf klären wir über zukünftige Risiken auf, die durch die geplanten Veränderungen entstehen könnten.

Auf Basis der Messdaten, die Sie in übersichtlicher Form von uns erhalten, informieren wir über die notwendigen Schritte, um die Netzqualität zu sichern, zu verbessern und Ausfällen vorzubeugen.

Vorteile Netzanalyse

  • Akute Überlastungen identifizieren
  • Mögliche Risiken frühzeitig erkennen
  • Nationale und internationale Prüfstandards erfüllen
  • Optimierungspotenziale aufzeigen für eine bessere Netzqualität und Kosteneinsparungen

Darüber hinaus unterstützen wir Sie gerne bei der Anpassung oder gegebenenfalls Erneuerung von Schaltanlagen.
Der direkte Draht zur DKS